Aufbau

Rückengriff

Ein Rückengriff bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Kind hoch zu ziehen, wenn es hingefallen ist, oder es so sicher wie möglich zum Startpunkt des Skilifts zu führen.

Verstauen der Steuerleine

Ein Klettverschluss auf der Rückseite des Trägers ermöglicht das Verstauen der aufgerollten Steuerleine, wenn sie nicht mehr verwendet wird.

Steuerleine

Die Steuerleine ist etwa 2 m lang. Sie ist zweigeteilt und besitzt an jedem Ende einen Haken.

Bauchriemen des Gurtes

Die beiden Schnallen auf der Vorderseite des „Bauchriemens“ dienen der direkten Befestigung der Steuerleine für das ANFÄNGERNIVEAU bzw. der Befestigung der Gleitschiene für die FORTGESCHRITTENENNIVEAU.

Exklusive Gleitschiene

Die exklusive Gleitschiene ESYSKI ist mit einer Schnur und einem Ring ausgestattet. Der Ring gleitet an der Schnur entlang. Beides wird mithilfe der Haken an den Schnurenden an den beiden Ringen des Bauchriemens befestigt. Die Steuerleine wird am Ring befestigt, der dafür sorgt, dass sie am Körper des Kindes seitlich nachgibt. Diese Vorrichtung vermittelt ihm das Gefühl, allein Ski zu fahren, da sie ihm die absolute Bewegungsfreiheit bietet.

Verstellbarer Griff der Steuerleine

Am Ende der Steuerleine befindet sich ein verstellbarer Griff. Er passt sich nicht nur an die Größe der Hand an, sondern dient auch der Verkürzung der Steuerleine, falls sie zu lang sein sollte.

Der Gurt insgesamt

Er besteht aus einem Hauptteil mit einem „Bauchriemen“ und zwei „Trägerriemen“, die in Neonorange gestaltet sind, um die Sicherheit auf den Pisten zu optimieren.

Verstellbare und abnehmbare Schnallen

Verstellbare und anpassbare Schnallen auf jeder Seite des „Bauchriemens“ und auf jedem „Träger“ ermöglichen die Anpassung des Gurtes an die Körperform des Kindes. Da sie auch abnehmbar sind erleichtern sie ein schnelles Anlegen des Gurtes.

Besuchen sie uns
Broschuren
Kontakt

Facebook Twitter Google + Youtube

(+33) 7 81 62 06 67 Täglich von 10 bis 20 Uhr 

 › Kontaktformular